Sonntagsmusik #12 – akkustischer, ruhiger Dubstep

Servus,

was? Ihr denkt Dupstep geht nicht in ruhig und schon garnicht ohne Elektronik? Da habt ihr Recht! Jedoch lassen sich gewisse Rhythmen sehr gut übernehmen.

Dies dachte sich auch Julien Steel und hat sich „Scary Monsters & Nice Sprites“ von Skillex vorgenommen und es mit ruhigen Gitarren, einem smoothigen Schlagzeug sowie natürlich einem Piano gecovert.

Das Resultat ist eine extrem entspannende musikalische Gehirnpause. Hierbei sieht man, wie extrem unterschiedlich es sein kann, wenn man einfach mal andere Instrumente verwendet.

Wünsch euch noch einen schönen Sonntag!

Gruss,

– der Bayer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s