TOTD: The White Stripes – Hotel Yorba (live)

Oft lösen Lieder in einem selbst bestimmte Emotionen aus. Sei es nun trauer, Schmetterlinge im Bauch oder einfach nur Freude. Genau Letzteres wird bei mir durch einen in die Jahre gekommenen Live-Auftritt von den White Stripes auf dem Banaroo-Festival ausgelöst.

Nicht nur das Jack einfach die Akustik-Gitarre rockt, auch Meg wirkt einfach so glücklich. Bestes Beispiel ist wie sie bei 0:10 einfach auch ohne Mikrofon mitsingt. Wer auf Bouncing-Boobs steht wird bei 1:00 nicht enttäuscht.

– Bayer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s