[Linktipp] Swift Applikationen auf dem Raspberry Pi ausführen

TL;DR: Link

Apple verfolgt im Moment einen ähnlichen Weg wie Microsoft, Amazon und Co.: „Open Source it!“.

Natürlich steht Apple als BDF-basiertes Unternehmen schon immer mit einem Fuß in der FOSS-Schiene, jedoch waren sie nie öffentlich dafür bekannt zum Beispiel den allseits geliebten Drucker-Damon CUPS entwickelt zu haben oder maßgeblich WebKit weiterentwickelt zu haben.

In den Mainstream gelang dieser neue Weg von Apple wohl durch die Offenlegung von Swift – welche im Moment meine Lieblingssprache ist. Nicht nur dass interessierte und fähige Menschen ausserhalb von Apple sich an der Entwicklung beteiligen können, nein, auch ganz andere Betriebssysteme werden nun offiziell unterstützt – so lang diese eine Linuxbasis haben.

Swift auf RP

Wer sich bisschen tiefer mit Swift auf Linuxmaschinen auseinander gesetzt hat der wird sicherlich wissen, dass der Funktionsumfang noch sehr begrenzt ist und noch viel Wasser die Isar herunterfließen muss bevor es wirklich 1:1 API konform mit der OS X beziehungsweise iOS Variante ist. Dennoch, der Anfang ist gemacht.

Damit man auch einmal fernab des Apple Ökosystems mit Swift auf richtiger Hardware experimentieren kann eigenen sich natürlich kleine Bastelrechner wie der Raspberry Pi super.

Hierzu hat Andrew Madsen einen recht einfachen Leitfaden geschrieben. Dieser funktioniert auch noch mit späteren Versionen von Swift als im Text beschrieben.

Wer einen kleinen Editor für Linux mit Swift-Highlighting sucht, der kann sich ja einmal mein Post zu „Visual Studio Code auf Linux in 5 Minuten installieren“ ansehen. Netter, feiner Editor.

Artikelbild: Quelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s